Das Streben nach Perfektion für Hilfsstoffe

Zellulose

Neue Synergien, neuer Mehrwert

Pharmaunternehmen suchen ständig nach optimierten Methoden für die Herstellung fester Arzneiformen und sind um die verstärkte Rationalisierung, größere Zeitersparnis und höhere Kosteneffizienz ihrer Prozesse bemüht. Dank der neu eingeführten Produkte aus mikrokristalliner Zellulose (Microcrystalline Cellulose, MCC) und erstklassiger Produktionssynergien bietet DFE Pharma der Pharmabranche jetzt einen noch nie dagewesenen Mehrwert.

MCC ist heute einer der wichtigsten und meistverbreiteten Hilfsstoffe weltweit. Sie ist ein wichtiges Verdünnungsmittel für Arzneimittelformulierungen und wesentlicher Bestandteil in nahezu allen Arten oraler Darreichungsformen, wie Tabletten, Kapseln, Sachets, Pellets etc. Die neuen MCC-Produkte von DFE Pharma eröffnen neue Möglichkeiten: Sie verbessern die Effizienz der Produktionsprozesse bei der Direkttablettierung und Feuchtgranulierung sowie bei der Formulierung von Kapseln.

Unsere MCC-Produkte sind in zwei Korngrößen verfügbar: Pharmacel® 101 und Pharmacel® 102. Beide Produkte werden durch partielle Hydrolyse der hochreinen Zellulose gefertigt und durchlaufen anschließend einen Reinigungs- und Trocknungsvorgang zur Herstellung des fertigen Hilfsstoffes. Gemeinsam decken sie nahezu das gesamte Bedarfsspektrum bei Tabletten- und Kapselformulierungen ab.

Pharmacel® MCC zeichnet sich durch die herausragende Verpressbarkeit aus – dank dieser Eigenschaft können feste Tabletten mit geringer Presskraft hergestellt werden. Dies reduziert den Verschleiß der Tablettenpresse - auch bei sehr hohen Wirkstoffanteilen der Tablette. Bei Verwendung eines Supersprengmittels, wie Primojel® oder Primellose® von DFE Pharma, lässt sich ein bislang unerreichter rascher Tablettenzerfall erzielen. Dadurch ist eine exzellente Bioverfügbarkeit des Arzneimittels gegeben. Wir haben unser Spektrum an MCC-Produkten speziell mit Blick auf die Interessen der Pharmabranche entwickelt und konzentrieren uns hierbei verstärkt auf bessere Leistungen und neue Synergien im gesamten Produktionsprozess.